Willkommen

Wir sind die Kontakt- und Anlaufstelle für alleinerziehende Mütter und Väter
im eckstein, dem haus der evang.-luth. kirche in nürnberg für Nürnberg und Nordbayern.
Mit Beratung, Seminaren und Veranstaltungen sowie Treffpunkten wollen wir Alleinerziehendenfamilien, getrennte Eltern, Patchworkfamilien und jung Verwitwete stärken und entlasten, informieren und inspirieren.

Unsere nächsten Termine

Schlaue Ratgeber-Podcasts oder Videos mit Tipps für Eltern und Kinder gibt es in Massen - aber was davon ist sinnvoll? Wir beginnen eine kleine Übersicht über Sachen, die wir gut finden und gerne weitergeben. Wer selbst hilfreiche Links hat, kann sich gerne bei uns melden.

Kind mit Stern
Bildrechte: Pixabay/christmas-g64c1b96e1_1920

Geduld haben fällt uns in der Regel schwer. Corona hat uns viel Warten abverlangt, und verlangt es immer noch. In der Adventszeit geht es um ein anderes Warten. Hier können wir dem Warten viel Positives und Hoffnungsvolles abgewinnen. Die Warte-Zeit im Advent lädt ein, die Vorfreude auf ein schönes Fest besonders zu gestalten. Mit Blick auf Weihnachten kann in dieser Vorbereitungszeit viel wachsen, was die Vorfreude erhöht und das Warten-müssen "versüsst".

Adventskerze
Bildrechte: Pixabay

Jedes Jahr aufs Neue haben viele den festen Vorsatz: "Ich nehme mir in diesem Advent regelmäßig etwas Zeit für mich, zünde mir eine Kerze an, gönne mir etwas Ruhe mit einem guten Text, Musik und 2-3 Plätzchen." Und dann … rast der Alltag doch wieder darüber hinweg.
Wenn es Ihnen genauso geht, wenn Sie eine kleine AdventsZeit für sich gestalten wollen, dann hilft es vielleicht, dies gemeinsam zu tun - online verbunden.

Titelblatt ELKB nachrichten 3/21
Bildrechte: nachrichten.bayern-evangelisch.de

Hilfen von Kirche und Gesellschaft sind nötiger denn je. Damit Familienleben gelingt, braucht es tragfähige Beziehungen und bessere gesellschaftliche Rahmenbedingungen, so der Befund in den nachrichten der Evangelisch – Lutherischen Kirche in Bayern in ihrer aktuellen Ausgabe (3/21) mit zahlreichen Autor*innen.

Nach 2014, aktualisiert 2016 und nun 2021 stellt die Wissenschaftlerin Prof. Anne Lenze wieder fest: „Alleinerziehende weiter unter Druck“. Hier können Sie die aktuellen Fakten in Kürze oder in ausführlicher Fassung der Studie der Bertelsmann Stiftung lesen. 
Einiges wurde politisch erreicht, dennoch bleibt die Armut bzw. Armutsgefährdung der Alleinerziehenden auf viel zu hohem Niveau. Wir schließen uns den dort enthaltenen Forderungen nach vereinfachter Antragsstellung, Steuererleichterungen, Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf usw. an.

Der Monitor Familienforschung Nr. 43 "Allein- oder getrennt erziehen - Lebenssituation, Übergänge, Herausforderungen" des Bundesfamilienministeriums präsentiert ebenfalls neue Zahlen, Fakten und Studienergebnisse zur Situation Allein- und Getrennterziehender in Deutschland. 

 

Wir kooperieren mit einer Vielzahl von Einrichtungen und Beratungsstellen, die Angebote für alleinerziehende Mütter und Väter und getrennte Eltern machen. Hier ergänzen sich unterschiedliche Fachlichkeiten. Gemeinsam erheben wir auch politisch die Stimme zur Verbesserung der Situation von vielen Alleinerziehenden.