Spendenaufruf Müttergenesungswerk

Frau in der Natur
Bildrechte: pixabay/silviarita

Rund um den Muttertag am 9. Mai ruft das Müttergenesungswerk unter dem Motto #gemeinsamstark zu Spenden und Sammlungen für Mütter und alleinerziehende Väter auf. Aktuelle Informationen finden Sie im Beitrag „Wenn der Alltag zu viel wird – Das Müttergenesungswerk – Hilfe in der Krise“, der unter BR Bayern 2 zu hören ist.  
Durch Ihre Spenden ist es möglich, die Beratungsarbeit zu sichern und Frauen zu unterstützen, deren Mittel für die Kosten einer Kurmaßnahme nicht ausreichen (Fahrtkosten und Mittel für Eigenbedarfe am Kurort, Ausstattung).

Mit der Kurberaterin Frau Sabine Reinholdt wurde ein Video zum Spendenaufruf gedreht. Frauen und Müttern bietet das FrauenWerk Stein Kontaktstellen für Beratung und Klärung der individuellen Lebenssituation, sowie ggf. die Vermittlung in eine evangelische Vorsorge- und Rehabilitationsklinik. In den Kliniken Sonnenbichl, Aschau, und Hohes Licht, Oberstdorf, finden die Mütter und pflegenden Frauen Reflektion auf sich selbst und schöpfen mit den medizinisch- therapeutischen Angeboten Kraft und Zuversicht.

Ihre Unterstützung kommt in den Arbeitsgebieten der Evangelischen Müttergenesung Bayern direkt an. Ihre Aufrufe und Ihr Mittun machen außerdem darauf aufmerksam, wie wichtig und hochaktuell das Engagement für Mütter und pflegende Frauen für die Familien und für die Gesellschaft ist. Mütter und Pflegende sind systemrelevant.

Eine Spende für die Arbeit der Evang. Müttergenesung Bayern kann jederzeit erfolgen durch Überweisung auf das Spendenkonto

Elly-Heuss-Knapp-Stiftung

IBAN: DE46 5206 0410 0202 5020 03

BIC: GENODEF1EK1

Stichwort: Sammlung 2021

Außerdem steht das Spendenportal des MGW unter www.gemeinsam-stark/spenden offen.